Anforderung 3.1

Texte sind lesbar und verständlich zu gestalten.

Bedingungen

3.1.1 Sprache

Die vorherrschend verwendete natürliche Sprache jeder Webseite ist durch Programme erkennbar.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 3.1.1 (Stufe A)


3.1.2 Sprache einzelner Abschnitte

Die natürliche Sprache aller verwendeten Textpassagen oder Ausdrücke ist durch Programme erkennbar.

BITV 2.0 - Priorität I

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 3.1.2 (Stufe AA)


3.1.3 Ungebräuchliche Wörter

Für Wörter oder Ausdrücke, die in einem ungebräuchlichen oder eingeschränkten Sinn - einschließlich Dialekte und Fachjargon - verwendet werden, gibt es Mechanismen zur Erläuterung.

BITV 2.0 - Priorität II

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 3.1.3 (Stufe AAA)


3.1.4 Abkürzungen

Für Abkürzungen gibt es einen Mechanismus, der ihre ausgeschriebene Form bereitstellt oder ihre Bedeutung beschreibt.

BITV 2.0 - Priorität II

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 3.1.4 (Stufe AAA)


3.1.5 Einfache Sprache

Für alle Inhalte ist die klarste und einfachste Sprache zu verwenden, die angemessen ist. Bei schwierigen Texten werden zusätzliche erklärende Inhalte oder grafische oder Audio-Präsentationen zur Verfügung gestellt.

BITV 2.0 - Priorität II

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 3.1.5 (Stufe AAA)


3.1.6 Aussprache

Für Wörter, deren Sinn ohne die richtige Aussprache nicht eindeutig ist, gibt es einen Mechanismus, der die korrekte Aussprache aufzeigt.

BITV 2.0 - Priorität II

entspricht in etwa WCAG 2.0 - 3.1.6 (Stufe AAA)